Posts by MadButcher

    Die Zylinderlaufbahnen müssen zum Glück nicht gehont werden. Auch die Ventile sind noch heil geblieben.

    Die flachen Kolben aus den DET-Motoren passen leider nicht. Da hätt's noch ein paar mehr zur Auswahl gegeben.

    Trotzdem danke für das Bild.

    Wir schreiben uns besser per Email weiter!


    Grüße

    Tom

    Gute Nachricht:

    Mein defekter Motor (CA18DE) ist doch noch reparabel.

    Was ich dazu aber noch brauche sind 2 intakte Kolben mit Pleuel.


    Hat von Euch jemand einen oder zwei übrig?


    Meine haben folgende Gravur:

    3

    82 A

    I 2

    Danke für Eure zahlreichen Ratschläge. Schön, daß es hier immer noch rege Aktivität gibt :perfekt:

    Der weiß-schwarze Sunny mit dem Wirth-Bodykit wurde von meinem Kumpel leider aufgegeben.

    Momentan gibt es nur noch meinen Silbergrauen GTI, mit dem ich es damals leider nicht bis auf's Treffen nahe Frankfurt geschafft hab'. Jetzt hat er vor 5 Jahren ganz den Geist aufgegeben (Motorschaden, kaum Kompression, Kolben 2 + 3 massive Schäden, Pleuellagerschaden, ...)


    Hab' auch des Gefühl daß der gammlige Motor nahe Köln sich bestimmt schon festgefressen hat. Der Besitzer konnte mir nix dazu sagen, ob er sich noch drehen lässt.

    Ich such mal tendenziell eher nach nem Kompletten. Vielleicht auch aus defektem Auto, in dem er aber noch läuft...

    Danke, für die Tips!

    Den bei Ebay-KlAnz hab' ich bereits geschrieben. Bin mal gespannt was er antwortet...

    Der sieht halt leider sehr "fertig"/vergammelt aus. Was meint ihr?

    Hallo liebe Fangemeinde,

    ich war lange nicht mehr aktiv hier, da mein Sunny GTI vor einigen Jahren den Geist aufgegeben hat (Motorschaden).

    Nun packt mich doch nochmal der Mut und ich will ihm nochmal versuchen Leben einzuhauchen. Brauche dazu aber einen kompletten CA18DE-Motor.

    Hat jemand von Euch einen abzugeben, dann dürft ihr Euch gern bei mir melden - hier per PN, oder noch besser per Email: madbutcher1@gmx.net


    *Viele Grüße*

    Tom

    Das mit dem Schlamm/Schlick im Kühler ist ein guter Hinweis. :perfekt:
    Bei meinem hatte sich auch trotz regelmäßigem Kundendienst (die ersten 18 Jahre durch Vorbesitzer bei Werkstätten) einiges an Schlick am Boden des Ausgleichsbehälters und auch im Kühler abgesetzt.
    Braucht nach so langer Zeit echt mal gründlich durchspülen und neu befüllen!

    Ich hab ein Flexrohr mit relativ großem Durchmesser (glaube es war ein 600mm) und etwas längeren Endstücken genommen, hab' diese oval gebogen und an den ovalen Übergang vom Hosenrohr drangeschweißt.


    Mit Adapter wirst ja doppelte Arbeit haben!?

    Quote

    Original von B12-GTI-Traudl
    Danke!
    Kann man auf nasser Fahrbahn auch spürbare Vorteile? :D :D



    HÖHERER Reifenluftdruck macht sich besonders auf nasser Fahrbahn durch schlechtere Seitenführung und Traktion bemerkbar.
    Einziger sonstiger Nachteil, der etwas geringere Federungskomfort.


    Ansonsten bringt er eher Vorteile wie:
    gleichmäßigerer Profil-Verschleiß
    geringerer Rollwiderstand
    mehr Spielraum bei längeren "Luftdruckprüfintervallen"
    steifere Flanken - besseres feedback am Lenkrad...

    Oh ja, kleine Verwechslung von mir:
    Lenkgestänge geht ja ins Cockpit zum Lenkrad.


    Ich meinte natürlich Lenkgetriebe. Habt ihr schon richtig erkannt. :zwinker:


    Geht das langfristig so unproblematisch - einfach die Servopumpe vom Keilriemen nehmen.
    Das wär mir wohl am Liebsten, da ich bei Standard-Reifengröße eh keine Servo mag - die macht die Lenkung so gefühllos.

    Die NISSAN-Angaben lauten:


    vorne hinten
    bis 2 Passagiere: 2,4 2,2
    ab 3 Passagiere: 2,8 2,8



    Hersteller GOODYEAR nennt als max. Druck für den Eagle F1: ca. 3,2 bar


    Meine Werte:
    vorne: 2,8 bar
    hinten: 2,6 bar
    Fahre meist alleine, aber häufig mit voll beladenem Kofferraum.


    Ich selbst orientiere mich beim Reifenluftdruck mehr an den oberen Werten, damit die Pneus bei flotter Kurvenfahrt etwas steifere Flanken haben.
    Ich erhoffe mir davon auch gleichmäßigeren Verschleiß über die gesamte Lauffläche und weniger Reibungskräfte.
    Spürbare Nachteile hat's natürlich auf nasser Fahrbahn.

    Hallo Leute,


    das alte GTI-Modell (CA16DE) hat doch bereits ebenfalls Servolenkung, oder!?
    Ist das Lenkgestänge denn komplett kompatibel zu meinem CA18DE-Modell?


    Meines ist nämlich dermaßen undicht an den Manschetten, daß es vom TÜV bemängelt wurde. Bei mir in der Nähe hat aber einer ein CA16DE Spenderfahrzeug rumstehen (ohne Motor), von dem ich die Lenkung bestimmt ausbauen könnt'.


    Scheint mir die günstigste Lösung zu sein. Denn die Simmerringe der Lenkung scheinen schwer aufzutreiben zu sein?!?


    Was meint ihr? Wie sind Eure Erfahrungen bei dem Problem?


    Gruß
    Tom

    Quote

    Original von TeVator


    "Wer nicht weiß, wer der Beste ist, wählt eben einfach das weniger Schlechte."
    (Bundespräsident Gauck in einem Aufruf zur Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl 2013)



    Klingt ja schon fast als wolle die politische Elite aufgeben noch mit irgendwelchen sachlichen Inhalten zu überzeugen!?!


    Mehr Selbstkritik an der etablierten Parteiendemokratie geht eigentlich kaum noch...

    Hallo zusammen,


    vor ein paar Jahren haben Forumkollegen die damals aktuellen KBA-Zulassungszahlen für die versch. Sunny B12-Modelle bis 2010 gelistet.
    Wär' echt interessant mal wieder neue Daten zu kennen...


    Kann da jemand was in Erfahrung bringen!?
    :kaffee2:

    Planänderung: Da das nun doch recht viel Umbauarbeit machen würde das CA16-Getriebe mit Kupplungsseilzug in in eine CA18-Karosse mit hydraulischer Kupplung zu stecken, werd' ich wohl anders herum Tauschen.
    Ich hab' ja hier noch einen superguterhaltenen SUNNY GTI (CA16) mit Motorschaden rumstehen, von dem ja das Getriebe mitsammt Kupplung stammt. Dem könnt' ich doch, wenn der Motorblock äußerlich und Motorhalter identisch sind einfach meinen funktionierenden CA18-Motor einsetzen!?


    Das sollte doch der deutlich einfachere Weg sein, oder?