Posts by boosted


    Ich habe hier ein Thema zu einer technischen Frage begonnen und nach eventuellen Erfahrungswerten der User gefragt.
    Und das, nach meinem Verständnis, möglichst verständlich und in einem kollegial-freundlichen Ton.


    Ich werde so in Zukunft auch meine Beiträge im Forum verfassen. Ich wüsste auch nicht, wie ich das Thema anders auzäumen hätte sollen.
    Welche (multi-)medialen Hilfsmittel zum Erläutern des Themas verwende, solltest du bitte schon mir überlassen (eigentlich ja unglaublich, dass ich mich dafür rechtfertigen soll)


    Wenn du das bisschen an Pluralität im Forum nicht aushältst, müssen wir wohl unsere Konsequenzen ziehen.

    Was auch immer Schnulli heißen soll :rolleyes:


    Ich hab jetzt auf jeden Fall mit meinen alten orig. 185/60/14ern(ET45) experimentiert.

    ©boosted (Reifen li.vo. entgegen der Fahrtrichtung fotografiert)
    Nach Lenken auf kreidigem Untergrund sieht man, dass der Drehpunkt recht nahe der Mitte liegt. Ein Stückchen außen, also neg. Lenkrollradius(LLR) natürlich.
    Der dürfte aber nur ein paar Millimeter sein (zwar keine genaue Messmethode, aber so ca. halt).


    Wenn bei der "Messung" da oben nicht was falsch gelaufen ist, ist man mit einigen mm weniger ET bald im Bereich von LLR 0 oder sogar positiv.


    Zusammenhang zw. Lenkrollradius und Lenkverhalten: https://youtu.be/LjvnO9ucA4g?t=41s (geile Reifenschlitz-Anlage) :D


    Es ist total legitim, dass das Leuten egal ist.
    Mir nicht, und deswegen hab ich das Thema begonnen.


    EDIT: gerade ist mir noch eingefallen:
    Beim Bremsen vergrößert sich der LLR durchs Bremsnicken etwas in Richtung negativ..

    Quote

    Original von redladyrider
    pffffff.... da steig ich aus dem Thema weil..


    Sei mir nich bös, ich weiß deine Erfahrung und fachliche Meinung normalerweise zu schätzen.
    Aber du kannst erst wo aussteigen, wo du zuvor auch EINgestiegen bist.


    Zur Erinnerung: die Frage war, ob jemand Erfahrung mit einer geänderten Einpresstiefe hat, und ob das Lenkrad dadurch schwerer zu kurbeln war.
    Trotz der Bitte (durch die Blume) um konstruktive Beiträge, machst du als einzige Einmengung von dir ein Drama um die Reifendimension, die ich fahre/fahren möchte, oder mal vor Jahren auf einem anderen Auto gefahren bin.(konstruktiv?)


    Übrigens, laut Google, willhaben.at usw. sind deine 195/50/15er fünf- bis zehnmal so exotisch wie 175/65/14er :)


    So, das musste raus und jetzt wieder :prost:

    Wo die Kräfte angreifen resultiert aus Reifenbreite und Einpresstiefe.
    Bei gegebener Reifenbreite kann die Felge da schmäler oder breiter sein, das wirkt sich nicht aus. So wars gemeint.


    Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich bei meinem Cherry N12 auf 185/60/13 umgestiegen bin. Und zwar mit Alufelgen, von denen ich die ET nicht mehr weiß (und damals wohl auch nicht gecheckt hatte :-D).


    Da gab es plötzlich SO einen Unterschied in Richtung erhöhte Lenkkräfte. Und auch ist er allen Spurrillen nachgelaufen.
    Nur wegen der 10mm mehr Reifenbreite allein kann das nicht gekommen sein. Da bleibt nur noch die ET über als Schuldige.
    Daher meine Bedenken. Schließlich fährt auch die Madame mit dem N13 ;)

    Danke für die für die Angebote, komme bei Bedarf gern drauf zurück.


    @ Markus Hausch
    Hab im 1. Posting nicht die Breite angeführt, weils mir um die Fahrbarkeit(Lenkkräfte etc.) ging. Da zählt ja nur die ET, also wo die Kraft angreift. Die Felgenbreite spielt da nicht rein...

    Spurplatten verringern mir doch aber die ET - mit ET36 bin ich also schon 4mm weiter draußen.


    Könnte sein, dass sie schwerer zum Lenken gehen, weil sich der Lenkrollradius verkleinert.
    Weiß jemand, wie groß dieser bei OEM-Bereifung ist?


    Hab jetzt 155/80/13er drauf, da gehts mitn Lenken noch ganz gut.. :)

    Hallo,
    habe 175/65/R14er Räder für meinen N13 (keine Servo) angeboten bekommen, nur haben die Felgen 36mm ET.
    Soweit ich weiß, haben die originalen 13er Felgen ET40, andere 45(die 185/60/R14er vom GTI).
    Hat jemand schon mal beim N13/B12 auf ET36 gewechselt?
    Gab es störende Auswirkungen auf die Fahrbarkeit? (z.B. "nervöse" Lenkung)?


    Danke schon mal für konstruktive Antworten!
    greez

    Tja, schaut eher selbstgemacht aus.
    Einfach ein Stück Rohr, das ungefähr in den orig. Schlach passte. Einmal angebohrt und ein Stück Metallrohr (wie Bremsleitung) gebogen und durchgeführt. Verlötet oder verschweisst ist die Durchführung übrigens nicht, also auch nicht benzindicht :rolleyes:


    PS: Ja, der Tank schaut innen ähnlich aus wie das Röhrchen, den restaurier' ich gerade...

    Hey,
    gibts am B12 eigentlich dieselben Probleme mit ausgehärteten äußeren Dichtleisten wie beim N13?
    Die Dichtleisten härten aus und fangen grauslich zum Quietschen an beim Scheibe runterfahren.


    Habe hier gerade einen Versuch am Laufen mit einer aufgeklebten Silikondichtleiste, die durchaus Verbessung brachte.
    Schreib gern ausführlicher dazu, wenn sie sie sich in der Testphase bewährt hat...


    greez

    Hallo Kollege,
    schreib dir gerne meine Steckerbelegung, ganz ohne Firlefanz.
    Hab leider kein Foto, daher die hübsche Zeichnung:

    ©boosted
    Ist vom B12 CA18DE, auf den Stecker der Benzinpumpe geschaut, also dass man die Steckkontakte sieht.
    Mit den Farben:
    white
    lila (blau)
    yellow
    purple
    black


    lg
    boosted

    Hey, bin beim Youtube stöbern auf lustige Automotive Training Videos gestoßen.
    Besonders Interesse geweckt hat der Ausschnitt:
    https://www.youtube.com/watch?…&feature=youtu.be&t=6m22s
    der einen Cherry Turbo Motor zeigt (in australischer Ausführung). War auch im B12 verbaut, wers noch nicht weiß ;)


    Später wird auch noch ein CAS-Sensor zerlegt gezeigt.
    Ich dachte nur ich war so verrückt, so einen Sensor bis ins Detail zu zerlegen (das pickige Resin herausklezeln inklusive) :D


    Viel Spaß beim Schauen

    Also rein theoretisch kann man mit mehr Vorspannung nur einen konstanten Offset korrigieren.


    Da läuft ja ein Magnet und drum herum eine Trommel die mitgenommen wird.


    Was, wenn die Luft im Spalt zwischen den beiden Teilen teilweise durch ein Material mit mehr magnetischem Widerstand ersetzt werden würde?
    Z.B. einfach mal den Magneten Plasti-dipen? :D

    Hi,
    weiß nicht wie du "ab Werk verbaut" meinst.
    Hier sieht man aber, dass sich obere und die untere Schraube unterscheiden. Die obere müsste dann die mit dem Excenter dran sein... (vielleicht :D )

    Das Diagramm ist vom N13 - beim B12 habens genau die Schraube zum Auflisten vergessen. Wenn du die Nummer aber anclickst, siehst du, dass sich sie auch im B12 verbaut ist.

    hallo,
    das sind Nachbauleisten. Haben eine Pilkington-Nummer, k.A. obs ein Nachbau der Pilkington-Teile ist :D
    Kosten 35 mit Versand.


    Redladydriver, du hast ja orginale Teile verwendet, oder?
    Was kosten die, kommst du da noch ran?


    greez
    boosted