"Mitgliedertreffen"?

  • Ich bin ja noch eines der "jüngeren" Mitglieder, habe aber doch schon öfter mit dem einen oder anderen korrespondiert oder Ersatzteile gekauft/verkauft.

    Etwas vermisse ich, dass ich häufig erst wieder suchen oder überlegen muss, wenn ich jemanden einordnen möchte. D. h., wer ist es (z. B. Vorname, Name,), wo wohnt sie/er, welche Hobbies hat sie/er noch etc. Auch gibt es wenig Möglichkeiten, sich etwas tiefergehender zu unterhalten.

    Wie wäre es denn einmal mit einem Treffen für Mitglieder, die in einem bestimmten Bereich wohnen - z. B. Süd, Nord oder wie auch immer?

    Vorstellen kann ich mir z. B. "Süd" ein Treffen in Karlsruhe/Stuttgart/Herrenberg (oder wo auch immer) an einem Samstag oder Sonntag. Wir könnten 2 Termine festlegen und - abhängig vom erwarteten Wetter - kurzfristig zu- oder absagen. Wer einen Tag länger bleiben möchte, kann sich selbst ein Quartier suchen. Das geht meist auch sehr kurzfristig.

    Natürlich ist es illusorisch zu denken, dass alle an einem ( oder 2) genannten Termin/en kommen können oder möchten.

    Aber selbst wenn es nur wenige Mitglieder sind, wäre es doch einmal ein Anfang.

    Hätte denn jemand überhaupt Interesse an einem Treffen?

    Wenn ja, können wir immer noch das weitere Procedere überlegen...........

  • Ja, solche Treffen gab es früher bei uns regelmäßig, das JCC-Treffen im Raum Sigmaringen sogar als jährlich!

    Treffen 2010


    Das letzte Treffen war 2013 im Raum Frankfurt, das ist jetzt auch schon über 10 Jahre her. Aber wir sind hier nicht (mehr) so viele Leute wie früher und in ganz Deutschland verteilt. 2013 sind noch 6 B12 und deren Besitzer zusammengekommen.

    Treffen 2013


    Interesse wäre aber bei mir, und bestimmt auch bei anderen vorhanden.

  • Man der SILBERGRAUE SCHWEIZER ist auch wie vom Erdboden verschluckt !!!!

    Ich glaube, der Besitzer hat den Wagen vor Jahren zum Verkauf angeboten. Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher...


    Aber genug in der Vergangenheit geschwelgt. Hier solls um ein zukünftiges Treffen gehen. Wie steht Ihr dazu?

    • Official Post

    Prinzipiell wäre ein Treffen irgendwo im süddeutschen für uns machbar, aber aktuell haben wir nicht mal einen B12 zugelassen.
    Ich hatte sogar vor Jahren spontan gedacht, hier an unserer neuen Location ein Treffen zu organisieren, dann ist mir nur schnell wieder eingefallen, was ein Aufwand dann gleich wieder damit verbunden ist. Gemeinde fragen, bzw. Treffen anmelden und dergleichen mehr.

    Jeder will ein Treffen, aber organisieren will das eben scheinbar niemand. Ich bin da auch immer hin und hergerissen, füher als es den JCC noch gab, hatten wir auch Kontakte zu anderen Autoclubs, haben Flyer erstellt, uvm.. Ich habe jetzt schon seit Jahren keine Post mehr bekommen.
    An "Japan Car Classics" kam immer wieder auch Post, aber meine Idee eines größeren Clubs mit mehr Fahrzeugtypen hat ja niemand so richtig unterstützt.
    Und mir war es dann irgendwann zu doof, alles alleine stemmen zu sollen.
    Das verweiset JCC Forum steht ja noch irgendwo im Netz.
    Und für die, die das nicht wissen.
    Das jetzige B12-Club Forum ist nur eine kleine (viel wurde gelöscht) Kopie des JCC Forums. Ich habe die Domains für den JCC gekündigt und mein Bemühungen eingestellt.
    In grob 15 Jahren hat die B12 Community als solche 2 "Treffen" organisiert.
    Ist halt das Problem wenn jeder Kuchen essen will, aber keiner Kuchen backen.

    Mich haben etliche Menschen aus dem Bereich B12-Club / JCC massiv enttäuscht, und Sprüche wie " dein Forum ist mir so scheißegal ", die ziemlich oft kamen in den Jahren, sind Sinnbild dafür wie kleingeistig und egoistisch einige Autoenthusiasten sind.
    "Mein" Forum bedeutet, ich habe nur Arbeit damit, ich habe mich privat komplett aus dem Bereich Autoszene zurückgezogen und mein Hobby gewechselt. Wir stellen das Forum für diehenigen zur Verfügung, die sich eben über das Hobby austauschen wollen.
    Aber denkt ja jeder gerne, man habe als Admin irgendetwas davon.
    Weil so Leute eben auch nichts machen ohne selbst davon zu profitieren.

    Wir, ich und meine Frau, haben mehr Treffen organsiert als z.B. der Betreiber vom ach so großen Nisbo. Sogar der war schon auf unserem Treffen, und ich habe auch mal sein Auto geschweißt. Die Rechnung von 14€ (Unkosten) fand er übrigens sehr lustig.
    (Andere ehem. JCC Mitglieder haben mir eine Szene gemacht, von wegen "unkollegial" wenn ich ihnen einen Motorhalter für 3€ verkauft habe (kostet neu 250).
    Ich war zu der Zeit Student und musste jeden Monat irgendwie die Miete für die Werkstatt reinbringen. Diese ich damals übrigens im "Auftrag" des Nissanfanclub Baden Würrtemberg gemietet hatte, mit der Zusage des Vorstands sich die 120€ zu teilen.
    Aber dieser wollte sich nicht daran erinnern was er wohl wieder im Suff für große Töne gespuckt hat.
    Die damals gut 20 Mitglieder hätten das locker mal eben zahlen können.
    Aber dann ist denen aufgefallen, Mist, das ist ja nicht in Stuttgart, da müsste man ja hinfahren...
    Aber so ist das eben, ich dachte immer man hilft sich gegenseitig, und wenn jeder was beisteuert kann man als Community etwas auf die Beine stellen.

    Aber ich war eben naiv, jetzt bin ich nicht mehr naiv. Ich kümmer mich mich zu 99% um meinen eigenen Scheiß und 1% bringe ich noch Zeit für den Forenbetrieb auf. Gibt da hinter den Kulissen immer mal was zu tun, was übrigens auch zu 99% an mir hängenbleibt, obwohl es eigentlich 3 Admins sind.





  • Ich bin jetzt seit 11 Jahren hier dabei, mal mehr und mal auch ein bischen weniger...

    Gerne würde den einen oder anderen von Euch mal persönlich kennenlernen. Eure Fahrzeuge natürlich auch. Da geht es mir genauso wie haspre.

    Mein Vorschlag: ein Landgasthof irgendwo in der Rhön, wo es bezahlbar ist und man gemeinsam eine schöne Ausfahrt unternehmen kann.

    Ich habe also Interesse an einem Mitgliedertreffen, auch wenn die Anreise schonmal eine ganze Tankfüllung verbrauchen sollte.

    :prost:

  • Wir sollten ein Treffen im Süden - wie angesprochen - erst einmal realisieren. Dann können wir uns immer noch weitere Gedanken machen. Und ein B12 ist keine Voraussetzung. Es geht um die Mitglieder.

    Also machen wir Nägel mit Köpfen. Ich verstehe mich als Initiator und nicht als Organisator. Das bedeutet, jede/r Teilnehmerin/Teilnehmer kümmert sich um alles, was ihn betrifft. Wer kommen möchte, kommt. Falls sie/er übernachten möchte, liegt die Buchung einer Unterkunft in ihrer/seiner Hand.

    Ich gebe auch nur einen Tag als Termin an. Falls das nicht klappen sollte, können wir das zukünftigen Versuchen auch anders machen. Jedoch ist eine Terminauswahl immer mit sehr viel Aufwand verbunden.


    Ich schlage ein Mitgliedertreffen vor:

    wann: Sonntag 14.04.2023

    wo: 71083 Herrenberg

    Ort: Parkplatz Hotel am Schlossberg, Hildrizhauser Str. 29 (falls der voll sein sollte, wird es kurzfristig geändert)

    Uhrzeit: 12:00 Uhr - 12:45 Uhr

    Danach: Abstimmung über weitere Aktivitäten am Sonntag

    Mindest-

    beteiligung: 1 Teilnehmer außer uns. Wir sind auf jeden Fall da.


    Bitte teilt mir mit, wer teilnehmen möchte.

  • Wäre denke ich dabei. Hab für April noch keinen Arbeitsplan, aber das sollte passen.

    Übernachtung ist bei mir nicht nötig, habe eine Anreise von 1,5h.


    haspre: Wie kommst Du genau auf den Ort? Hat das einen Hintergrund, oder einfach "zufällig" ausgewählt?

  • Moin, kommen würde ich zu einem Treffen auch gern. Allerdings sind es für mich 700 km einfache Fahrt …

    Ich muss schauen ob das irgendwie geht

    Dass nicht jeder kommen kann/möchte ist außer Frage.

    Aber wenigstens ein "Anfang". Ein Treffen kann ja später auch für den Norden organisiert werden, z. B. jedes Jahr eins. Dann muss sich nur noch ein Initiator/Organisator finden.

  • Ich werde es mal abklären ob ich am 14.04. unsere Familienschleuder bekomme. Mit dem B 12 könnte eng werden da ich im April zwar einen Tüv Termin war nehmen werde aber sollte das nicht klappen komme ich mit den Hyundai, die Regierung muss dem nur Zustimmen :) Übernachtung währe dann im Auto mache ich bei Treffen eigentlich immer so von Sa auf Sonntag dann natürlich.

    Nachdem ich nun eine längere Zeit auf der Suche nach einem soliden alten Japaner war, bin ich endlich fündig geworden. Nun auch endlich wieder in der Hobbyhalle am eigenen Auto schrauben. :sb12_rot:

  • Ich werde es mal abklären ob ich am 14.04. unsere Familienschleuder bekomme. Mit dem B 12 könnte eng werden da ich im April zwar einen Tüv Termin war nehmen werde aber sollte das nicht klappen komme ich mit den Hyundai, die Regierung muss dem nur Zustimmen :) Übernachtung währe dann im Auto mache ich bei Treffen eigentlich immer so von Sa auf Sonntag dann natürlich.

    Na, das hört sich doch gut an. Da sind wir schon 3 oder 4 Teilnehmer.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!