Tauschen der Türbolzen und Führungshülsen beim B12

  • Kurze Anleitung zur Beseitigung, der häufig hängenden Türen am Sunny Coupé B12.


    Benötigte Materialien


    - Pro Seite 4 neue Stopfen (Führungshülsen) Teile-Nummer : 80410-01L00
    -> 11,52 Euro
    EDIT 22.08.2012 : 20,04 Euro (16,84 + 3,20 MwSt) !!!


    - 2 neue Stifte (Bolzen) Teile-Nummer : 80406-50A02
    -> 10,24 Euro
    (Angaben sind Nissan-Preise vom 08.12.07)


    - langer dünner Dorn / Durchschlag (ggf. auch lange Verlängerung von kleiner Ratsche mit 5er oder 6er Nuss)
    - Schlitzschraubendreher
    - Hammer
    - evtl. kleine Zange
    - Unterstellbock oder Wagenheber
    - Schmierfett / Sprühfett



    Am besten erstmal das Türfangband lösen. Dazu muss man nur den Bolzen nach oben rausziehen / ggf. mit dem Hammer nach oben herausschlagen...


    Die Tür soweit wie möglich öffnen. Am besten stellt man sich was drunter, damit sie nich runterknallt. (Noch besser ist eine 2te Person die mit anpackt)
    Einen Bock oder den Wagenheber auf die entsprechende Höhe drehen. Am besten einen Lappen o.ä. drauflegen, damit man die Tür nicht zerkratzt...


    Den Kabelstrang sofern möglich samt Stecker aus der B-Säule herauspfriemeln und den Stecker trennen.
    Wenn das nicht möglich ist, weil der Stecker verkantet o.ä., dann soweit wie möglich den Kabelstrang herausziehen und erstmal die Tür ausbauen, danach hat man mehr Platz um den Stecker zu trennen.


    Dann unten den Sicherungsring abpfriemeln. Am besten dazu mit einem Schraubendreher in den Zwischenraum gehen. Mit einer kleinen Drehung sollte er dann eigentlich herausspringen. Sonst mit einer Zange o.ä. greifen.
    oder evtl. einen kleinen Schraubendreher vorne ansetzen und einen leichten Schlag mit einem kleinen Hammer drauf geben, damit er abspringt...
    Aber Vorsicht, er wird später noch benötigt, kann schnell verbiegen und in erster Linie verloren gehen. ;)


    Dann nimmt man sich einen langen Durchschlag (Dorn) und setzt ihn unten an der Spitze des Bolzens an und versuchst ihn mit einem Hammer langsam hoch zu schlagen...


    Wenn man keinen Dorn hat, tut's zur Not auch eine lange Verlängerung für die kleine Knacke (Ratsche, was weiß ich wie ihr dazu sagt ;) ) und eine kleine Nuss vorne drauf (6er oder sowas).


    Man braucht ein bisschen Geduld und ein paar beherzte Schläge ! ;)


    Der obere Bolzen wird dann nach unten rausgeschlagen und ist etwas einfacher zu entfernen.


    Unbedingt aufpassen, dass man nichts zerkratzt !


    Ansonsten IMMER auch die Führungshülsen (bei Nissan heißen die Dinger "Stopfen", pro Seite 4 Stück) neu machen, sonst hat das alles keinen Wert, weil die Bolzen normalerweise noch nicht so schlimm ausgearbeitet sind. Der größte Verschleiß ist an den Hülsen.


    Die alten Stopfen kann man entweder mit einem Schraubendreher rausknippen oder eben auch mit dem Dorn und leichten Schlägen raushämmern.
    Den Sitz der Stopfen am Besten leicht mit einer Schlüsselfeile von Dreck und Korrosion befreien. Aber nicht zuviel, sonst vergrößert man die Löcher.


    Die neuen Stopfen kann man dann mit vorsichtigen Schlägen auf den Rand wieder einsetzen oder ggf. mit einer Wasserpumpenzange reinpressen.


    Wichtig : Beim Einbau die Bolzen am Besten mit etwas Fett einsetzen und nachher nochmal schön die Schaniere und das Türfangband schmieren !



    Viel Erfog !




    EDIT 24.08.2012
    Text Überarbeitet, Preis aktualisiert, Übersichtlichkeit verbessert

  • Damit wärst Du ein guter Kandidat für ein Schraubertreffen, falls wir so etwas mal wieder organisieren wollen :D
    Prinzipiell ist die Sache aber nicht wirklich schwer. Das schwierigste ist eigentlich, sorgsam darauf zu achten, dass der Lack keinen Schaden nimmt. Alleine kriegt man so eine Tür auch kaum ausgebaut, da sollte man schon eher zu zweit sein.
    Werkzeug brauchst Du auch nicht viele, ein Schlitzschraubenzieher, einen Bolzentreiber oder etwas ähnliches und ein Hammer sollte eigentlich ausreichen.
    Ansonsten frage doch mal, ob es jemanden in Deinem Bekanntenkreis gibt, der etwas Ahnung von Technik hat.
    Den Türkabelbaum kannst Du auch ganz einfach trennen, indem Du den karosserieseitigen Stopfen herausziehst, der Stecker befindet sich mit etwas Gefummel dirket dahinter.
    Um den Lack zu schützen, empfehle ich Dir, ein Stück Gummi oder Stoff mit etwas leicht entfernbarem Klebeband über die Lackkanten zu kleben, dann kommst Du auch nicht in Gefahr, diese zu beschädigen. Abgerutscht ist man nämlich schnell.
    Außerdem kannst Du Dir den Luxus erlauben, richtig gründlich und sorgfältig zu arbeiten, wenn Du das selber machst, d.h. Du kannst die Führungen ordentlich reinigen, wirlkich auf den Lack aufpassen, bei Bedarf hier und da etwas entrosten und alles schön liebevoll neu schmieren.
    200€ würde ich dafür auch nicht unbedingt ausgeben wollen, aber ich kann das auch selber. Wenn man es nicht kann, muss man eben in den sauren Apfel beißen. Ich bewundere es allerdings, wenn sich so jemand wirklich bemüht, sein Auto gut in Schuß zu halten - und der B12 hat es auf alle Fälle verdient.
    Bei einem GTI würde ich allerdings zuerst prüfen, ob nicht eventuell zeitnah andere Probleme auftreten können, die ähnliche Investitionen erfordern. Die hängenden Türen sind anfangs ja erstmal relativ unkritisch, solange sie noch nicht auf dem Schweller schleifen - die Schließvorrichtungen kann man ja erstmal anpassen, damit die Tür sauber ins Schloss fällt.

  • Na, Du kannst ja die Schrauben an dem Türschloss (hier vorsichtig vorgehen, die Kreuzschlitzschrauben dreht man gerne rund) und an dem Halter an der Karosserie öffnen und die Position der Teile etwas variieren (bei hängenden Türen z.B. das Teilstück an der Karosserie etwas nach unten versetzen), damit die Tür leichter ins Schloss fällt und die Teile nicht aufeinander schleifen.

  • so hab ich die Hülsen reingedrückt ...


    (Bild gefunden)


    :b12:
    CA16DE Österreich (173000km)
    Livin´Loud

    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:

  • Wenn die Buchsen am Bund noch nicht durchgescheuert sind, soll Ausfüllen mit Lötzinn helfen (Tip von einem Nissan-Werkstatt-Angestellten).
    Ich habe es noch nicht probiert, ein Satz Buchsen kam vor ca. 5 Jahren 13€ bei Nissan.

  • Hülsen und Bolzen wurden von einem Bekannten von "PUKSI" selbst gemacht ...


    :b12:
    CA16DE Österreich (173000km)
    Livin´Loud

    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:

  • Ich habe kürzlich die Beifahrertür mit neuen Bolzen und Stopfen (Hülsen) versehen.
    Ging wirklich einfach. Ich kenne das noch vom Käfer - da war ein ausgeschlagenes Scharnier sehr häufig.
    Mittlerweile kosten die 2 Bolzen 33,30 (inkl. 19 % MWST, ohne Versendungskosten und die Stopfen (Hülsen) knapp 52 € (16% MWST, o. Versendung).
    Leider hatten Bekannte, die mir die HülsenBolzen hätten herstellen können, keine Zeit.
    Aber die "hängende" Tür hat mich so gestört, dass ich es bald erledigen wollte.

  • Mensch , Hab ich nicht schon bekannt gegeben das wir die HÜLSEN anfertigen lassen können ???? Hab zu zeit ca 16 Stk LAGERND


    :autsch: :autsch: :autsch: :autsch: :autsch: :autsch:

    :b12:
    CA16DE Österreich (173000km)
    Livin´Loud

    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:

  • Hallo Alexander,
    dass du sie hast anfertigen lassen, habe ich leider erst nach Einbau /Bestellung gelesen. Doch nicht, dass du welche auf Lager hast. Leider habe ich vor der Bestellung nicht so intensiv im Forum gesucht. Den Beitrag zu finden, ist nicht so einfach.
    Nach unserer Bestellung bei Schlöffel habe ich noch mal bei einer Lagerauflösung 4 Hülsen für 10 € erstanden. Hätte also jetzt auch welche für die Fahrertür, nur keine Bolzen.
    Hast du Bolzen auch auf Lager?
    Eilt nicht, denn die Scharniere der Fahrertür sind momentan noch i. O. Ist nur für den Fall der Fälle.

  • Quote

    Original von XANTI0
    Mensch , Hab ich nicht schon bekannt gegeben das wir die HÜLSEN anfertigen lassen können ???? Hab zu zeit ca 16 Stk LAGERND


    :autsch: :autsch: :autsch: :autsch: :autsch: :autsch:


    Wenn die genauso gut funktionieren und nicht in irgendeiner Weise Ärger machen, dass sie festgammeln oder schlecht herauszubekommen sind oder nach wenigen Öffnungsvorgängen der Tür ausgearbeitet sind, würde ich davon mal 8 Stück nehmen! Welchen Preis schlägst Du vor?

  • Ich meinte immer schon die HÜLSEN !!!!!!!!!!!


    :zwinker: :zwinker: :zwinker: :zwinker:


    Wenn man die BOLZEN mit Gefühl "ausbaut" und nicht "verschlägt" kann man sie wieder verwenden ....


    Aber nach dem Bild nach hat unser "PUKSI" die Bolzen auch anfertigen lassen - Man Leute das war 2013


    Meine Türen arbeiten fehlerfrei seit 2015

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!